OK

Graphische Sammlung

Die mit der Glaskunst in Zusammenhang stehenden grafischen Arbeiten stellen die umfangreichste Sammlung des Vitromusée dar. Die Sammlung umfasst insbesondere Werkentwürfe aus den Atelier- und Künstlernachlässen. Skizzen voller Frische, sorgfältig ausgearbeitete Entwurfszeichnungen und detailreiche Kartons dokumentieren den künstlerischen Schaffensprozess bei der Herstellung von Glasmalereien. Ein Teil dieser grafischen Werke ist auf der Plattform vitrosearchveröffentlicht. Die Meisterstücke der Sammlung werden im Turnus ausgestellt.

Das Bundesamt für Kultur (BAK) und die kantonalen Verteilorgane der Loterie Romande (CPOR) haben die Konservierung und Digitalisierung der Werke unterstützt.

Die Winterausstellung 2017–2018 Cherchez le vitrail widmet sich den grafischen Werken. Sie zeigt den Reichtum und die Vielfältigkeit der Objekte aus den Nachlässen und den Sammlungen des Vitromusée und setzen ausserdem die grafischen Entwürfe mit den fertigen Glasmalereien in Beziehung.

Das Vitromusée bewahrt die folgenden Nachlässe auf:

  • Edmond Bille (1878-1959)
  • Bodjol (1919-2006)
  • Max Brunner (1910-2007)
  • Charles Clément (1889-1972)
  • Hans Drenckhahn (1878–1953)
  • Charles-François Philippe (1919-2003)
  • Marcel Poncet (1894-1953)
  • Felix Hoffmann (1911-1975)
  • Max Hunziker (1901-1976)
  • Graphischer Nachlass Richard Indergand (verschiedene Künstler)
  • Walter Kohler (?-1945)
  • Hans Meyer (?-1961)
  • Richard A. Nüscheler (1877-1950)
  • Emil Reich (1922-1983)
  • Ernst Scheidegger (1937-2014)
  • Théodore Strawinsky (1907-1989)
  • Peter Travaglini (1927-2015)
  • Alfred Werck (1876-1960)
  • Atelier Kirsch & Fleckner

Publikation

Amsler, S., Kaiser, A., Sauterel, V. und Trümpler, S. (2014). Fonds d'ateliers et d'artistes : témoins précieux du patrimoine verrier suisse, NIKE-Bulletin, 4, 26–29.

Vitromusée Romont – Au Château – Postfach 150 – CH-1680 Romont – Tel. +41 (0)26 652 10 95 – Fax +41 (0)26 652 49 17 – cr:vasb:ivgebzhfrr.pu