OK

Yves Siffer. Hinterglasmalerei

11. Oktober 2009 – 18. April 2010

Yves Siffer feiert 35 Jahre künstlerische Hinterglas-Arbeit und 2010 seinen 60. Geburtstag. Das Vitromusée Romont widmet dem Maler zu diesen Anlässen eine umfangreiche Ausstellung. Sie vereinigt etwa 90 Werke aus Privatsammlungen und viele neue Arbeiten der letzten Jahre.

Yves Siffer bedient sich der Jahrhunderte alten Technik der Malerei hinter Glas mit einer seltenen Könnerschaft. Er gehört zu den angesehensten Hinterglasmalern unserer Zeit und seine Werke verdienen es, über den internationalen Kreis von Kennern und Liebhabern hinaus einem breiteren Publikum präsentiert zu werden. Die Ausstellung präsentiert die bedeutendsten Themengebiete seines Œuvres: Landschaften, Vanitas- und Memento-mori-Bilder, Stilleben sowie Erinnerungswelten. Die vom geheimnisvollen Glanz der Hinterglaskunst überspielten Kostbarkeiten sind oft von Humor und Ironie geprägt.

Meisterhaft verbindet Yves Siffer die Lichteffekte im Bild mit jenen des spiegelnden Trägerglases. Die Darstellungen von faszinierender Frische und Präsenz sind stets mit einem ergreifenden Hauch von Zerbrechlichkeit, Vergänglichkeit und Melancholie behafte. Der Künstler nutzt seine besondere Technik auch zu Sinnspielen, vor allem des objet trouvé als solches ebenso wie im Bild. Die auf alte, geschliffene Spiegelgläser und auf Rückspiegel oder Autoscheiben gemalten Werke erhalten so selbst objekthaften Charakter.

Der Maler ist ein ausgezeichneter Kunstvermittler mit einem grossen Schülerkreis, sein Einführungsatelier zur Hinterglasmalerei im Zusammenhang mit der Ausstellung wird ein besonderer Höhepunkt im Programm des Vitromusée sein.

Vitromusée Romont – Au Château – Postfach 150 – CH-1680 Romont – Tel. +41 (0)26 652 10 95 – Fax +41 (0)26 652 49 17 – cr:vasb:ivgebzhfrr.pu