OK

Diego Feurer

Racconti 

Diego Feurer, geboren 1955 in St. Gallen, lebt und arbeitet in Tesserete (Tessin), wo er seit 1988 ein Atelier hat. 

Seine Karriere beginnt 1980 als Glasmaler. Zehn Jahre später bildet er sich in renommierten Ateliers weiter und perfektioniert sich in Techniken wie Fusing und Glasblasen. Regelmässig assistiert er anderen Kunstschaffenden bei der Entstehung ihrer Werke. In seinen jüngsten Arbeiten entwickelt Diego Feurer eine originelle Form der Murrine. Er entwirft Stelen und verleiht seinen Kreationen einen bildhaften Charakter. 

Die Murrine-Technik wurde im Mittleren Osten schon vor 4000 Jahren angewandt. Seit dem 18. Jahrhundert schätzten sie besonders die venezianischen Glasmacher aus Murano. Um Murrineherzustellen, werden farbige Glasstäbe miteinander zu den gewünschten Mustern verschmolzen, langgezogen und nach dem Abkühlen in Scheiben geschnitten. Die so entstandenen mehrfarbigen Glaswürfel werden danach auf einer Tonplatte ausgelegt und zusammengeschmolzen.


Die Werke sind verkäuflich (Auskunft am Empfang)

Vitromusée Romont – Au Château – Postfach 150 – CH-1680 Romont – Tel. +41 (0)26 652 10 95 – Fax +41 (0)26 652 49 17 – cr:vasb:ivgebzhfrr.pu